Fertigparkett

Fertigparkett ist bezahlbarer Luxus!

Fertigparkett – Jedes Zimmer braucht einen Fußbodenbelag, der entweder bereits für sich steht oder auch in Teilen bedeckt wird. Fertigparkett setzt hier echte Maßstäbe. Es ist ein Naturprodukt. Es ist robust, widerstandsfähig und sehr angenehm für die Füße. Viele Muster, Farben und Strukturen lassen den Boden durch Fertigparkett bereits so wirken, dass ein Teppich fast störend ist.

Ein solcher Fußboden ist elegant, rustikal, zurückhaltend oder effektgebend. Jeder Raum bekommt hierdurch seine besondere Note. Ihre Möbel stehen in perfektem Einklang mit dem Untergrund.

 


Jetzt barrierefrei! (Audio für Menschen mit Sehschwäche oder Leseschwäche –  Lassen Sie sich den Text der Website vorlesen!)


Welches Material steckt in Fertigparkett?

Die einzelnen Elemente bestehen aus mehreren Schichten, die übereinandergesetzt werden. Es wird nur Holz in unterschiedlichen Qualitäten und Ausformungen genutzt. So gibt es eine Trägerschicht aus Massivholzstäbchen bzw. Sperrholz-, Span- oder Faserplatten. Den Abschluss bildet eine Deckschicht aus Furnier, die das jeweils gewünschte Aussehen des Parkettes zeigt.

Eine Schutzschicht aus Öl und Lack gibt dem Fertigparkett den letzten „Schliff“. Warm und zum Wohlfühlen angenehm ist der erste Eindruck, den ein so aufgebautes Fertigparkett bietet.

Im Gegensatz zu Massivholzdielen müssen sehr viel weniger Bäume verarbeitet werden und dennoch ist der Holzcharakter sofort sichtbar.

 

 


Wie wird Parkett verlegt und von wem?

Mit einem sehr einfachen Klick-System, welches aus Nut und Feder besteht, lassen sich die einzelnen Parkettelemente verbinden. Es muss nicht geleimt oder genagelt werden. Der nahtlose Übergang von einem Teil zum anderen gelingt bereits dem Anfänger in Sachen Parkettverlegung.

Natürlich ist der Fachmann immer die erste Wahl für Arbeiten, die über viele Jahre Bestand haben sollen. Er erledigt in der Regel die Aufgaben zeitlich schneller und mit der richtigen Ausstattung. Evtl. später zu erkennende Mängel sind reklamierbar und können behoben werden.

 

Hier finden Sie ein interessantes Video zum Thema Fertigparkett verlegen:


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=AHndRw5ZxPA  User: HORNBACH

 


Wie wird der Boden unter dem Fertigparkett vorbereitet?

Fertigparkett soll nicht nur einfach auf dem Estrich verlegt werden. Eine gute Wärme- und/oder Trittschalldämmung gehört zum Aufbau. Hierdurch werden die durch Gewichtsveränderung ausgelösten Schwingungen des Bodens egalisiert. Ob eine Person durch den Raum geht, ein Möbelstück verändert wird oder Luftfeuchtigkeit das Naturmaterial ausdehnt, bleibt egal.

Das sanfte Nachgeben und Ausdehnen auf der Dämmung fällt nicht auf und ist dennoch extrem wichtig.

Fertigparkett kann auch problemlos über einer Fußbodenheizung verlegt werden. Die hier entstehenden Temperaturunterschiede gleicht das Material und die Dämmung aus.

 

Welche Hilfsmittel werden bei der Verlegung von Fertigparkett benötigt?

Zollstock, Bleistift, Stichsäge und eine ruhige Hand sind die wichtigsten Dinge zum zügigen Arbeiten.

Wenn Sie ein Neuling auf dem Gebiet der Eigenleistung sind, wählen Sie evtl. nicht sofort ein Parkett in Schiffsgrätoptik.

Gerade Bretter, Leisten und Planken lassen sich wunderbar einfach ineinanderstecken. Erst an den Seiten kommt die Stichsäge zum Einsatz, wenn ein vorgegebenes Maß nicht mehr einzuhalten ist. Mit Zollstock und Bleistift messen Sie das erforderliche Maß ab und zeichnen es am Parkett ein. Die elektrische Stichsäge ist einer einfachen Handsäge deutlich vorzuziehen, da diese sehr ruhige und glatte Kanten produziert.

 

 


Wo liegen die Vorteile eines Fertigparkett gegenüber Laminat?

Fertigparkett kaufen

 

Fertigparkett ist ein Belag, der tatsächlich nur aus Holz besteht. Die letzte optisch hervorstehende Schicht besteht aus einem Furnier im gewollten Aussehen.

Laminat ist ein Mix aus faserverstärktem Kunststoff mit einer im Fotodruck aufgebrachten letzten sichtbaren Schicht. Das Produkt ist in der Anschaffung deutlich preiswerter, hat aber den Nachteil, dass keine Schäden auszubessern sind. Schrammen, Kratzer oder gröbere Schäden verletzen sofort die oberste Schicht und bleiben sichtbar.

Laminat kann nur „nebelfeucht“ gewischt werden. Mehr als diese Feuchtigkeit dringt über die einzelnen Elemente in die Tiefe und quillt dort sehr schnell auf. Es entstehen deutlich sichtbare Spalten oder Wölbungen.

Die Qualität von Laminat hat sich zwar in den letzten Jahren verbessert, doch die Lebensdauer von Fertigparkett ist deutlich länger.

 

 


Welche Räume sind geeignet für Fertigparkett?

Bis auf Badezimmer mit einer hohen Luftfeuchtigkeit durch Duschen oder Badewannen ist das Parkett für jedes Zimmer gedacht.

Sie entscheiden sich für die Optik und der ganze Raum erhält ein völlig neues Gesicht.

Zum einen gibt es die bereits immer bekannten Dielen. Mit einem Maß von etwa 180 cm x 15 cm sind schnell auch größere Flächen auszulegen. Schauen Sie bei verschiedenen Anbietern nach dem für Ihren Bedarf richtigen Grundmaß. Je besser Sie die einzelnen Dielen ausnutzen, um so weniger Verschnitt fällt an. Weniger Verschnitt bedeutet ein günstigeres Endergebnis.

Zum anderen locken natürlich auch zu legende Muster. Als klassisches Beispiel ist Fischgrätparkett zu nennen. Dieses im 90°-Winkel zu verlegende Parkett verlangt bereits einige Vorkenntnisse, besticht dann jedoch mit einer tollen Optik. Für ein Fertigparkett zur Musterlegung werden Planken in kleineren Maßen angeboten (z. B. 70 cm x 14 cm). Der Verschnitt fällt deutlich kleiner aus.

 

Wie wird der schöne Abschluss an Kanten und Ausschnitten gebildet?

Alle Ränder zu den Wänden bekommen eine Sockelleiste aus dem gleichen Farb- oder Musterbereich. Kleine Abweichungen mit der Säge gleichen Sie hierdurch problemlos aus. Türübergänge brauchen evtl. eine Metallschiene. Diese schützt nicht nur vor einem Schleifmuster einer evtl. zu tiefen Tür, sondern ist gleich der Übergang zum nächsten Zimmer. Ist hier kein Parkett, sondern Teppich oder anderes Material verlegt, fügen sich beide Materialien sauber zusammen.

Für Umrundungen von Kaminrohren oder z. B. Treppenträgern sind im Handel fertig produzierte Sockel in genau passenden Zuschnitten erhältlich.

 

Vollholz BAMBUS PARKETT Fertigparkett

€ 3,00*inkl. MwSt.
*am 2.11.2019 um 18:52 Uhr aktualisiert

 

 

 

 

 

 

weiter zu den Kategorien > Fußbodenbelag < > Terrassendielen < > Balkonbelag < > Teppichfliesen < > Perserteppich < oder > Sisalteppich <

 

Inhaltsverzeichnis