Balkonbelag

Welcher Balkonbelag passt zu welchem Balkon?

Vor dem eigenen Geschmack kommt, zumindest als Mieter, erst einmal die Frage, ob generell ein Balkonbelag gelegt werden darf? Wie viel Geld möchten Sie dafür investieren? Ist er bei einem evtl. Umzug rückstandsfrei wieder zu entfernen?

Als Wohnungs- und damit Balkonbesitzer können Ihnen die oben gestellten Fragen egal sein. Da dürfen Sie ganz nach Lust und Geschmack Teppich, Holz und Stein als Balkonbelag in verschiedensten Ausführungen aufbringen.

Der in den meisten Fällen sehr nüchterne Beton ist zwar stabil aber eher unansehnlich und unangenehm an den Füßen. Mit dem richtigen „Darauf“ wird Ihr Balkon zu einem Ort der Erholung und Entspannung.

 


Jetzt barrierefrei! (Audio für Menschen mit Sehschwäche oder Leseschwäche –  Lassen Sie sich den Text der Website vorlesen!)


Wie sinnvoll ist ein Teppich oder Rasenteppich als Belag für den Balkon?

Ein solcher Balkonbelag wertet immer den puren Steinboden auf. Moderne Fasern aus Polypropylen sind wasserfest und robust. Evtl. vorhandene Schäden, wie Risse oder sogar kleine Löcher im Boden werden hierdurch perfekt kaschiert.

Aufgestellte Balkonmöbel stehen trotz des Materiales sicher und wackeln nicht.

Wichtig ist auch die einfache Reinigung der Kunstfasern, die sogar einfach mit dem Gartenschlauch abgespritzt werden dürfen. Da dieser Bodenbelag ohne Gummierung auf der Rückseite ist, kann Wasser (Regen oder Schlauch) leicht zum Abfluss laufen.

Ein Teppich oder Rasenteppich wird in vielen Formen und Größen angeboten. Rund, oval, eckig oder als Meterware machen Sie mit diesem Belag Ihren Balkon schön für das Auge und angenehm für die Füße.

Insbesondere die Version als Teppich (nicht nur der künstliche Rasen) sieht aus wie ein Stück aus dem Wohnbereich. Nach einer gründlichen Säuberung und Trocknung läßt sich dieser Balkonbelag aufrollen und für die kalte Jahreszeit z.B. im Keller aufbewahren.

 

 


Was spricht für einen Balkonbelag aus Holz?

Balkonbelag Holz kaufen

 

Wenn Sie einen Balkonbelag mit langer Lebensdauer und einem ansprechenden Look wollen, dann finden Sie hier eine große Auswahl. Holz ist wunderbar angenehm für die Füße, wenn sie ohne Schuhe und Strümpfe auftreten. Holz bringt direkt ein Gefühl von Freizeit und Urlaub. Auf dem Balkon liegt Holz nicht als eine breite Platte, sondern wird als schlanke Planke oder wie Parkett verlegt.

Holz deckt vielleicht nicht so schöne Stellen auf dem reinen Untergrund ab.

Mit etwas Pflege und Aufwand ist die Anschaffung eines solchen Belages eine Investition für sehr viele Jahre. Holz freut sich über regelmäßige Lasuren.

 

Achten Sie jedoch unbedingt darauf, welches Holz für den Balkonbelag verarbeitet wurde. Zur Schonung der Umwelt sollten keine tropischen Hölzer verwendet werden.

 

Wo liegt der Unterschied zwischen Holz und „WPC“ bei einem Balkonbelag?

Hinter dem Begriff WPC (Wood Plastic Composite) steckt ein Mix aus Holzfasern und Kunststoff. In der Optik entspricht der Werkstoff genau einem guten Holz. Er hat aber den Vorteil, dass deutlich weniger echtes Holz verbraucht wird. Es werden nicht nur die Ressourcen geschont, sondern auch Pflege und Aufbau sind leichter.

WPC lässt sich einfach mit einem Haushaltsreiniger, Wasser und Schrubber von Zeit zu Zeit von den groben Verschmutzungen befreien. Beim nachfolgenden Trocknen verzieht sich nicht das einzelne Element.

Durch den Mix aus Holz und Kunststoff wird jedes einzelne Belagteil im Eigengewicht leichter. Haben Sie viel Fläche auszulegen, wird allein der Transport des Materiales schon bequemer.

 

 


Was spricht für einen Balkonbelag aus Stein?

Haltbarkeit, Pflege und Vielfalt sprechen für einen Balkonbelag aus Stein.

Lassen Sie Ihrer Phantasie vollen Lauf und schaffen sich mit Mustern, Formen und Farben ein echtes Einzelstück.

Sind Sie jedoch nicht der Besitzer der Wohnung (des Balkons), sprechen Sie unbedingt den Eigner an. Ein Balkonbelag aus Stein ist eine dauerhafte Lösung. Sie verdichten den Boden, beschweren evtl. zu stark die Statik und sind bestimmt bei einem Auszug verpflichtet, den Balkon in seinen Urzustand zu bringen.

Auf dem tatsächlich Ihnen gehörenden Balkon brauchen Sie keinerlei Rücksicht auf Andere zu nehmen. Prüfen Sie nur zu Ihrer eigenen Sicherheit, ob der Balkon, wenn er in einer oberen Etage ist, mehr Gewicht tragen kann.

 

Was ist vor dem Aufbringen von einem Balkonbelag zu beachten?

Balkonbelag Test

 

Ein gemauerter Balkon weist ein natürliches leichtes Gefälle auf, damit Regenwasser zu einem Abfluss gelangt. Dieses Gefälle muss auch bei einer Neugestaltung bleiben. Bessern Sie evtl. bestehende Risse oder andere Schäden sorgsam aus, bevor der neue Belag kommt.

Unter einem Balkonbelag darf sich keine Nässe stauen. Diese führt in der kalten Jahrezeit zu Spannungen am Boden und reißt vielleicht den neuen Belag auf.

Insbesondere bei Holz und auch WPC richtet eine nicht perfekt funktionierende Trocknung große Schäden an. Selbst gut imprägniertes Material quillt auf, wenn es dauerhaft feucht bleibt. Es entsteht Schimmel, der nicht nur sehr unschön aussieht, sondern auch eine Gefahr für die Gesundheit bildet.

Auf dem Balkon wird gerne auch barfuß gelaufen. Schützen Sie den sensiblen Bereich Ihrer Füße durch eine gute Verlegung des Belages.

 


Hier finden Sie ein interessantes Video zum Thema Balkonbelag verlegen:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=EruLOwpY54Q  User: KOLLAXO Markt und Medien GmbH

 


Was können Sie für die lange Haltbarkeit des Balkonbelages tun?

Bereiten Sie den festen Boden des Balkons gut vor. Gleichen Sie Unebenheiten aus, die sonst zu Schwingungen führen. Holz und Teppich gleichen evtl. kleine Schwingungen aus, Stein oder Fliesen tun dies nicht. Besorgen Sie die für die Verlegung erforderlichen Mittel, die zusätzlich zum Balkonbelag nötig sind.

Ein Trittschutz unter Holz fängt Schwingungen auf. Eine Drainage sorgt für ausreichende Trockenheit und verhindert Schimmelbildung.

Balkonbelag aus Stein muss in jedem Fall auch frostsicher sein. Ein Sprung einer Platte mitten auf der Fläche durch Frost mindert den schönen Eindruck.

Möchten Sie Ihren Balkonbelag aus Stein und dennoch wenig Aufwand beim Untergrund betreiben, wählen Sie die Variante als Steinteppich. Unzählige kleine Stücke sind auf einem Trägermaterial fest und können als Meterware bequem verlegt werden. Die kleinsten Zwischenräume passen sich dem Untergrund an und verzeihen kleine Bodensünden.

 

Machen Sie Ihren Balkon zu Ihrem Wohnzimmer in der heißen Jahreszeit

Ein schöner Boden, bequeme Möbel und nur wenig weiteres Zubehör erweitern Ihre Wohnung um mehrere Quadratmeter. Mit dem Betreten des Balkons beginnt bereits die Erholung und Entspannung.

Wenn Ihr Balkon dies zulässt, schaffen Sie sich eine grüne Oase. Balkonkästen zum Anhängen, ein kleines Hochbeet zum Stellen oder einfach nur Kübel mit schönen Pflanzen sind eine Freude für das Auge. Kübel, Sonnenschirmständer oder schlanke Beine der Möbel werden sicher auf dem Balkonbelag stehen, wenn dieser gut verlegt wurde.

Gerade ein Teppich als Balkonbelag kann hier noch einmal mehr Akzente setzen. Mit einer bei Ihnen passenden Größe legen Sie ihn unter die Sitzecke und trennen diesen Ort der Entspannung optisch ab. Sind die Auflagen der Möbel nicht mehr ganz so schön anzusehen, lenkt ein Teppich von diesem Manko ab.

 

 


Muss der Balkonbelag im Winter entfernt werden?

Fest verlegte Steinteppiche oder einzeln verlegte Platten aus Stein bleiben ganzjährig dort, wo sie einmal aufgebracht wurden.

Einem Teppich oder Rasenteppich geben Sie eine deutlich längere Lebenszeit, wenn er gut gesäubert einfach aufgerollt in den Keller oder die Garage gelegt wird.

Holz und auch WPC hält auch dem Winter stand. Ist die Fläche jedoch nicht so groß und Sie haben den Platz dafür, dann nehmen Sie die einzelnen Stücke hoch. Unter einer Plane auf dem Balkon oder einem anderen geeigneten Ort wartet der Belag auf die nächste Saison. Machen Sie sich auf dessen Rückseiten dann Markierungen, die Ihnen ein schnelles Wiederverlegen erleichtern.

 

Holzfliesen Akazia 30×30 cm 2x 4er Pack, Terrassenfliese, Balkonfliese

Preis nicht verfügbar
 
*am 2.11.2019 um 18:52 Uhr aktualisiert

Myspotti Bodenmatte, Vinyl, Bunt

€ 144,99*inkl. MwSt.
*am 2.11.2019 um 18:51 Uhr aktualisiert

Myspotti Bodenmatte, Vinyl, Bunt

€ 84,99*inkl. MwSt.
*am 2.11.2019 um 18:51 Uhr aktualisiert

Myspotti Bodenmatte, Vinyl, Bunt

€ 41,99*€ 49,00inkl. MwSt.
*am 2.11.2019 um 18:52 Uhr aktualisiert

Prosperplast Bodenplatte, schwarz, 40 x 40 x 2 cm, IES40-S411

€ 20,25*inkl. MwSt.
*am 2.11.2019 um 18:52 Uhr aktualisiert

Kunstoff-Bodenrost Clippy, terra

€ 15,65*€ 19,00inkl. MwSt.
*am 2.11.2019 um 18:52 Uhr aktualisiert

Evergreen Rasenteppich Kunstrasen Comfort (1,33 m x 1,00 m)

€ 6,99*inkl. MwSt.
*am 2.11.2019 um 18:51 Uhr aktualisiert

 

 

 

 

 

weiter zu den Kategorien > Fußbodenbelag < > Terrassendielen < > Fertigparkett < > Teppichfliesen < > Perserteppich < oder > Sisalteppich <

Inhaltsverzeichnis